2. Sonntag im Jahreskreis (20.1.2019)

Gott freut sich über uns und unsere vielfältigen Begabungen.
Im Handeln seines Sohnes hat er uns viele Male überrascht.
Darauf vertrauen wir und bringen  im Gebet die Menschen vor Gott,
die uns in dieser Woche  besonders berührt haben.

Für die Menschen in Großbritannien,
die unsicher und mit vielen Fragen in die nächsten Monate blicken.
Für alle Verantwortlichen, die sich um Frieden im Vereinigten Königreich
und um gute Lösungen für alle Beteiligten bemühen – auch für ganz Europa.

kurze Stille – V: Guter Gott A: Sei du an ihrer Seite.

Wir beten für die Christinnen und Christen in der ganzen Welt,
die um die Einheit der Kirche beten und sich für den gemeinsamen Glauben einsetzen
und die Ökumene leben.

kurze Stille – V: Guter Gott A: Sei du an ihrer Seite.

Für den Bürgermeister von Danzig, der Opfer eines Anschlags wurde;
für alle Menschen, deren Leben durch einen Anschlag oder einen Unfall
plötzlich und oft dramatisch endet.
Für die Angehörigen, die um sie trauern und Kraft suchen.

kurze Stille – V: Guter Gott A: Sei du an ihrer Seite.

Gott unser Vater, wir gestalten unser Leben und die Welt.
Dein Sohn Jesus Christus zeigt uns, wie unser Leben gelingt und inspiriert uns dazu.
Und es ist gut, auch dich im Geist an unserer Seite zu wissen, der alles eint.  
Dafür danken wir dir heute und alle Tage unseres Lebens.

Amen.